• Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab 120 Euro Bestellwert
  • Lieferung auch in die Schweiz / Delivery also to Switzerland
  • 5€ Gutschein bei Newsletteranmeldung
  • Kauf auch auf Lastschrift
  • EU-wide delivery within 1 week / Worldwide delivery on request
  • Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab 120 Euro Bestellwert
  • Lieferung auch in die Schweiz / Delivery also to Switzerland
  • 5€ Gutschein bei Newsletteranmeldung
  • Kauf auch auf Lastschrift
  • EU-wide delivery within 1 week / Worldwide delivery on request

Bekkers Wine

(1000 ml = 78,67 €)

59,00 €

64,90 €

Auf Lager
(1000 ml = 78,67 €)

59,00 €

64,90 €

Auf Lager
(1000 ml = 105,33 €)

79,00 €

85,00 €

Auf Lager
(1000 ml = 86,67 €)

195,00 €

214,80 €

Noch auf Lager
Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine
Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine
Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine
Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine
Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine
Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine

Bekkers Wine - Großartige Weine aus dem südaustralischen McLaren Vale

Bekkers Wine - das sind Viticulturist Toby Bekkers und seine in Frankreich geborene Frau und Winemakerin Emmanuelle.

Das kleine Premium-Weingut mit extrem hohem Qualitätsanspruch wurde erst 2010 gegründet, aber Toby und Emmanuelle bringen beide langjährige Erfahrungen im Weinbau mit und sind äußerst talentiert. Toby hat einen Abschluss in Weinbau von der Universität in Adelaide und Emmanuelle, die in Südfrankreich geboren wurde, hat einen Doppelabschluss in Biochemie und Önologie.

Die Menge der verfügbaren Weine ist extrem begrenzt - die Gesamtmenge pro Jahr beträgt aktuell lediglich ca. 12.000 Flaschen - aber die Qualität der produzierten Weine aus dem südaustralischen McLaren Vale ist atemberaubend. Die Bewertungen der einschlägig bekannten internationalen Weinkritiker fallen entsprechend begeisternd aus.

Qualitätsfanatiker Toby und seine Frau Emmanuelle schaffen es tatsächlich immer wieder, die Qualität der Weine zu verbessern. Ihr neuester Coup ist der Kauf des berühmten Clarendon Vineyard Estate. Somit gehören ihnen nun zusätzlich äußerst geschätze und begehrteste Weinbergslagen in den Höhenlagen der Clarendon Hills.

Wir freuen uns die Bekkers und ihre Weine bei ihrer extrem spannenden Reise als ihr Deutschland-Importeur zu begleiten und einem breiteren Publikum in Europa präsentieren zu können.

Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine

James Halliday hat das Weingut in der 2022er Ausgabe mit seiner begehrten 5-Sterne Bewertung geadelt.

Zusätzlich hat der 2018er McLaren Vale Syrah spektakuläre 99 Punkte erhalten.

"Bekkers is a star" - James Halliday

Auch Robert Parker's Wine Advocate vergibt den Weinen Höchstnoten.

Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine
Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine
Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine
Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine

The Bekkers—Toby (the viticulturist) and Emma (the French-born winemaker)—are making some exciting reds at their small McLaren Vale winery. The grapes are handpicked, with sorting focused on removal of shriveled fruit so that the wines retain freshness. Generally, there's a short (3–5 day) cold maceration before spontaneous fermentation at relatively cool temperatures. Maturation takes place in 500-liter puncheons, which impart less cedar and vanilla than smaller formats. The wines all blend warmer sites (Seaview) with cooler upland locations (Clarendon). While the 2017s—from a cool, challenging year—are excellent, the 2018s raise the bar even higher. Estimated release prices are given in U.S. dollars based on cellar-door pricing in Australian dollars.

- Joe Czerwinski, Wine Advocate

Die Bekkers - Toby (der Viticulturist) und Emma (die in Frankreich geborene Winemakerin) - stellen in ihrem kleinen Weingut im McLaren Vale einige aufregende Rotweine her. Die Trauben werden von Hand geerntet, wobei bei der Sortierung darauf geachtet wird, rosinierte Früchte zu entfernen, damit die Weine ihre Frische behalten. Im Allgemeinen erfolgt eine kurze (3-5 Tage) Kaltmazeration vor der Spontangärung bei relativ kühlen Temperaturen. Die Reifung erfolgt in 500-Liter-Fässern, die weniger Zedern- und Vanillearomen enthalten als kleinere Gebinde. Bei allen Weinen werden wärmere Lagen (Seaview) mit kühleren Hochlandlagen (Clarendon) kombiniert. Während die 2017er—aus einem kühlen, schwierigen Jahr—hervorragend sind, legen die 2018er die Messlatte noch höher. Die geschätzten Verkaufspreise sind in US-Dollar angegeben und basieren auf den Kellerpreisen in australischen Dollar.

- Joe Czerwinski, Wine Advocate

Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine
Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine

Die Bekkers-Story

Toby und Emmanuelle lernten sich während der Weinlese 1995 kennen, als sie auf dem historischen Weingut Hardys Tintara im McLaren Vale arbeiteten.

Toby war in der Region aufgewachsen; er hatte familiäre Verbindungen zur Weinindustrie, und einige seiner Schulfreunde waren Winzer geworden. Nach seinem Studium der Agrarwissenschaften an der Universität hatte er einen Job bei Hardys bekommen, wo er während der Weinlese Traubenproben in den Weinbergen nahm.

Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine

Emma wurde in Toulon in Frankreich geboren und hatte Biochemie studiert, bevor sie von ihrem weinbegeisterten Vater ermutigt wurde, in Montpellier Önologie zu studieren.

Sie arbeitete auf dem Weingut Hardys La Baume im Languedoc, als sich die Gelegenheit ergab, eine Weinlese im McLaren Vale durchzuführen.

Diese Erfahrung gefiel ihr so gut, dass sie ein paar Jahre später für immer nach Australien zog und jedes Jahr zur Weinlese ins Burgund und dann nach Bordeaux zurückkehrte.

In den 2000er Jahren blühten die Karrieren des Paares auf. Toby wurde Weinbauer und dann Geschäftsführer von Paxton, einem lokalen Unternehmen mit umfangreichen Weinbergen in der Region, das seine eigene Weinmarke aufbaute.

Toby überwachte die Umstellung des Unternehmens auf biodynamischen Anbau und wurde zu einem der führenden Vertreter der Branche, der sich für nachhaltigen Weinbau einsetzte.

Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine

Emma wurde Weinmacherin für das McLaren Vale-Label Chalk Hill.

Im Jahre 2010 beschloss das Paar, dass es Zeit für eine Veränderung war.

Toby gab seinen Job bei Paxton auf und gründete sein eigenes Unternehmen, das Weinunternehmen in Sachen nachhaltiger, biologischer, organischer und biodynamischer Weinbau berät, und die Familie ging für einen längeren Sabbataufenthalt nach Frankreich. Und dort brüteten sie ihren Plan aus.

Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine
Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine

"Als ich bei Paxton aufhörte, hatten wir nur diese vage Vorstellung, dass wir etwas Eigenes aufbauen wollten", sagt Toby.

"Aber wir wussten mit Sicherheit, dass das letzte, was McLaren Vale brauchte, 30.000 Kisten einer weiteren 25-Dollar-Flasche Shiraz waren."

Toby und Emma Bekkers brachten 2013 den ersten Wein unter ihrem eigenen Label auf den Markt - gerade einmal 150 Kisten Syrah.

Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine

Heute befinden sich 3 Weine im Portfolio.

Ein sortenreiner Syrah, der Flagship-Wein des Weingutes. Zusätzlich ein sortenreiner Grenache und eine Cuvee aus Syrah und Grenache.

Die Produktion ihrer drei Rotweine beläuft sich aktuell auf nur ca. 12.000 Flaschen pro Jahr - je nach Jahrgang.

Für heutige Verhältnisse sicherlich nicht viel - aber das was produziert wird ist schlichtweg großartig.

Toby und Emma sind Qualitätsfanatiker. Auch wenn es bei der bereits erreichten Klasse der Weine immer schwieriger wird - Absolute Priorität ist es, sich unablässig auf die Weine ihres kleinen Weinguts zu konzentrieren und das Niveau der Weine stetig zu steigern.

Es gelingt ihnen tatsächlich, die produzierten Weine Jahr für Jahr zu verbessern. Die internationalen Bewertungen der einschlägig bekannten Weinkritiker sind bereits heute fantastisch und lassen für die nächsten Jahre zusätzlich aufhorchen.

Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine
Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine

Arbeitsteilung im Weingut

Es gibt eine klare Abgrenzung zwischen den Rollen, die jede Person im Unternehmen hat.

Emma kümmert sich um alle Belange im Weinkeller und Toby konzentriert sich sehr auf die Weinberge und die Beschaffung der Früchte.

"Das ist es, was an der Mischung aus Toby und mir so gut funktioniert", sagt Emma. "Sein Wissen über die Region ermöglicht es ihm, die Lage auszuwählen und mich zu informieren - zum Beispiel, dass diese Frucht würziger oder weniger strukturiert sein wird - und ich kann meine Weinbereitung darauf abstimmen, diese Eigenschaften zu verstärken."

Toby ist auch sehr an den Verkaufs- und Marketingaspekten seines Unternehmens interessiert, zumal es sich, wie er sagt, um eine "Nische der Nische" handelt. Letztes Jahr gewann er ein Nuffield-Farming-Stipendium, das ihn um die ganze Welt führte, wo er ähnliche Weinproduzenten in Napa besuchte.

"Er war fünf Monate lang weg." sagt Emma. "Wir hatten das große Glück, dass meine Mutter während der Weinlese aus Frankreich gekommen ist. Und die Kinder sind klasse. Sie haben sich daran gewöhnt, dass wir beide für eine gewisse Zeit weg sind. Und es ist für sie immer interessant zu hören, was Toby erlebt hat. Aber auf dieser Reise hat er ständig die tollsten Bilder von den Orten gepostet, an denen er war. Also habe ich ihn auf Facebook entfreundet 😉."

Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine
Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine

Leidenschaftlicher, aber pragmatischer Weinbau

Toby steuert seinen Geländewagen einen schmalen Weg mitten im McLaren Vale hinunter, dürre Weinstöcke auf der einen Seite, Eukalyptuswälder auf der anderen. Es ist eine Abkürzung abseits der Straße, eine von vielen, die er im Laufe der Jahre beim Besuch von Weinbergen in der ganzen Region entdeckt hat. Er fährt zu einer bestimmten Lage, einem Block mit Grenache-Reben, die in den 1930er Jahren auf einer Anhöhe in der Mitte des Tals gepflanzt wurden.

Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine

"Um das Beste aus dem Grenache herauszuholen, muss man ihn im Grunde in einen Bonsai-Topf stecken", sagt Toby. "Man braucht eine schwierige Stelle, entweder sandig oder felsig.

Und davon gibt es hier nicht viel. Grenache macht nur etwa 6 Prozent der gesamten Rebfläche im McLaren Vale aus, und das gute Zeug ist vielleicht nur die Hälfte davon."

Dieser Weinberg ist ein sehr guter. Er kennt diesen kleinen Block schon seit 20 Jahren und ist froh, dass er ihn gefunden hat. Er konnte eine Beziehung zum Erzeuger aufbauen, um sich einige Früchte zu sichern. Die in den 1930er Jahren gepflanzten Rebstöcke wachsen in lockerem, mit Eisenstein durchsetztem Sand und liefern gerade einmal 3 Tonnen Trauben, für die die Bekkers einen guten Preis zahlen, der über dem regionalen Durchschnitt liegt.

Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine

Bevor sie begannen, Trauben von diesem Block zu kaufen, wurde er konventionell bewirtschaftet, mit Herbiziden unter den Reben und hohen Baumkronen. Jetzt wird der Weinbau nach biologischen - wenn auch nicht zertifizierten - Grundsätzen betrieben; das Herbizid ist verschwunden, es wurde Mulch aufgetragen, und die Laubbäume sind wieder unter Kontrolle.

"Ich liebe die Biodynamie als Anbausystem", sagt er. "Aber ich bin pragmatisch. Und die verrückten Aspekte der Biodynamik können die Leute abschrecken, was schädlich ist. Deshalb mache ich heutzutage nicht mehr so viel Aufhebens davon".

Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine
Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine

Die neue Welle des McLaren Vale Grenache

Der Grenache hingegen ist etwas, über das Toby Bekkers so viel Lärm wie möglich machen möchte. Die Sorte erlebt hier eine Renaissance, vor allem in den wärmeren Regionen des Barossa und des McLaren Vale. Vor allem im Vale bringen Spitzenwinzer großartige Grenaches hervor, die die Beschreibung der Sorte als "warm-climate Pinot Noir" verkörpern: elegant, vielschichtig, intensiv, detailliert.

Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine

Der Grenache von Bekkers steht bei dieser Wiederbelebung an vorderster Front.

Nach der eigenen Preishierarchie der Bekkers ist der 120 $ teure Syrah das "Flaggschiff", der Spitzenwein, den sie herstellen. Und er ist sicherlich ein hervorragendes Beispiel für einen modernen McLaren Vale Shiraz: reichhaltig und großzügig, aber mit mehr Komplexität, Finesse und Eleganz als einige der überextrahierten, "verhexten" Shiraz, die vor einem Jahrzehnt oder so von der Kritik so hoch gelobt wurden.

"Bei Grenache gibt es das Missverständnis, dass er einfach nur süß und jubilierend ist", sagt Toby. "Und wenn er überkultiviert ist, ist er das auch. Aber ich finde, wenn man ihn niedrig anbaut, kann er auch ein echtes Geschmackselement haben. Sie kann sogar ziemlich adstringierend sein, weshalb man sie reif ernten muss.

Dies ist ein faszinierender Aspekt der besten Grenache-Weine der neuen Generation aus dem McLaren Vale: Sie sind kräftig, aber ausgewogen. Die Weine von Bekkers haben regelmäßig einen Alkoholgehalt von 15 %, schmecken aber weder scharf noch marmeladig.

"Ich glaube, wir haben uns zu sehr auf den Alkohol konzentriert und nicht genug über die Textur nachgedacht", sagt Toby. "Es gibt nicht viele Orte auf der Welt, an denen man eine solche Geschmacksdichte erreichen kann wie hier, und deshalb ist der Reifegrad so wichtig. Klar, wenn man es auf die Spitze treibt, können die Weine ziemlich klobig sein. Aber wenn man es gut macht, funktioniert es.

Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine
Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine

Streng, transparent, vorausschauend

Eine der Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass es gut gemacht wird, ist die strenge Auswahl der Früchte. Emma verarbeitet und vinifiziert die Trauben bei Yangarra, bevor sie die Weine in Fässer umfüllt und sie dann im eigenen Fassraum der Bekkers reifen lässt.

Eine der Hauptattraktionen von Yangarra ist die hochmoderne Vaucher-Beguet-Traubensortiermaschine. Ein außergewöhnliches Stück Technik, das einen Behälter mit frisch geernteten Früchten an einem Ende aufnimmt und am anderen Ende einen stetigen Strom makelloser Trauben abgibt.

Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine

In der Traubensortiermaschine werden alle Stiele, verschrumpelten Beeren, gespaltenen Beeren, Blattstücke und verirrten Insekten geschüttelt und weggeblasen.

"Für mich ist die Sortiermaschine sehr wichtig", sagt sie. "Um die getrockneten Beeren zu entfernen. Wie oft haben wir von Hand gepflückt, und ich denke, die Früchte sind perfekt, und wir sind erstaunt, wie viele rosinierte Trauben beim Sortieren herauskommen. Dadurch kommen die feineren Aromen erst richtig zur Geltung."

Emma legt auch großen Wert darauf, den Most nicht mit Wasser zu verdünnen. Eine Technik, die in Weingütern mit warmem Klima in Australien üblich ist, auch wenn darüber selten offen gesprochen wird.

"Ich glaube nicht, dass es uns erlaubt sein sollte, so viel Wasser hinzuzufügen, wie wir wollen", sagt sie. "Ich finde das lächerlich. Ich lese, wenn ich das Gefühl habe, dass die Trauben reif sind, und ich arbeite mit dem, was ich habe. Aber ich füge Weinsäure hinzu, denn wenn ich das nicht tue, wird der Wein sehr seifig und uninteressant. Ich arbeite lieber daran, eine Struktur zu schaffen, um den Alkohol zu unterstützen, als Wasser hinzuzufügen, um mir das Leben leichter zu machen."

Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine

Das sind ungewöhnlich offene Worte für einen australischen Winzer, vor allem in einer Zeit, in der viele andere Winzer damit prahlen, dass sie nur minimal eingreifen und ihre Weine so "natürlich" wie möglich herstellen. Aber Emmas Offenheit ist ein wichtiger Teil des Bekkers-Ansatzes.

"Eine Sache, die ich bei meinen Besuchen in erfolgreichen Betrieben auf der Nuffield-Reise gelernt habe", sagt Toby, "ist, dass sie eine sehr klare Vorstellung davon haben, was sie tun, und sich nicht von kurzfristigen Problemen davon abbringen lassen. Sie sprechen weniger über das Produkt und mehr über Emotionen.

Ich habe gelernt, dass man etwas machen muss, das einem selbst treu ist, und dass man hofft, dass die Leute sich darauf einlassen."

Australischer Wein - McLaren Vale - Bekkers Wine